Mit diesen 7 Tipps und Tricks kann jeder seinen Schlaf verbessern. Sie sind von uns gemeinsam zusammengestellt und basieren auf eigenen Erfahrungen, auf intensiven Recherchen und auf vielfach wiederholte Tipps von Schlafexperten.

Schlaftipp 1: Schlafhygiene

Verschaffe Dir eine gute Schlafhygiene: keine Elektronik im Schlafzimmer, keine Dinge, die ablenken (Arbeit), keine negativen Dinge. Mit keiner Elektronik meinen wir: kein Fernseher, kein Notebook und auch kein Handy! Wenn möglich, sollte man auch WLAN ausschalten oder zumindest aus dem Zimmer nehmen und Strom von Geräten nehmen. Damit minimiert man Elektrosmog. Ins Schlafzimmer gehört nur das, was mit Schlafen, Ruhe und Liebe zu tun hat.

Schlaftipp 2: Regelmäßigkeit

Verschaffe Dir Regelmäßigkeit beim Einschlafen und Aufwachen. Es ist nicht gut, wenn man an dem einen Tag um 22 Uhr ins Bett geht, am nächsten erst um eins, dann wieder am frühen Abend. Gehe am besten zu etwa derselben Zeit ins Bett und stelle den Wecker möglichst auf dieselbe Uhrzeit über die ganze Woche hinweg.

Schlaftipp 3: Bewegung vor dem Einschlafen – aber richtig!

Bewege Dich vor dem Einschlafen – aber treibe in den letzten drei Stunden keinen Sport! Ein Spaziergang von einer viertel bis halben Stunde ist ideal, wenn man den etwa eine bis zwei Stunden vor dem Schlafen gehen macht. Eine halbe Stunde joggen wäre hingegen schon zu viel, denn dann ist der Körper voll mit Adrenalin und man wird die nächsten zwei bis drei Stunden eher nicht einschlafen können.

Schlaftipp 4: Streß abbauen

Stress stört den Schlaf – halte ihn von Deiner Schlafzeit möglichst weit weg! Stress sollte man insbesondere vor dem Einschlafen vermeiden. Kritische und anstrengende Überlegungen sollte man nicht im Bett vor dem Einschlafen, sondern schon zwei Stunden vor dem ins Bett gehen durchspielen. Wenn man mit seinem Partner etwas Schwieriges besprechen möchte: nicht erst im Bett, sondern am besten vor und während des Abendessens. Dann das Thema für den Tag abschliessen, so oder so, und sich auf einen Anknüpfungspunkt am nächsten Tag verabreden. Dieser Tipp 4 ist vermutlich der am Schwierigsten umzusetzende Tipp.

Schlaftipp 5: Medikamente überprüfen

Einige Medikamente wie Cortison, Beta-Blocker, Antidepressiva können den Schlaf stören. Man sollte diese Medikamente daher eher am Morgen einnehmen. Regelmäßige Einnahme von Schlaf-Medikamenten wird wegen der Gewöhnungseffekte auch kritisch gesehen. Wenn man Medikamente nimmt, lässt man sich am besten vom Arzt oder Apotheker auch zum Thema Schlaf beraten! Frag Deine Artz oder Apotheker genau dazu: wie kann ich den Einfluss auf den Schlaf minimieren, wenn ich x einnehme?

Schlaftipp 6: das ideale Abendessen

Das Abendessen sollte leicht sein, also insbesondere nicht viel Fett enthalten und keine Rohkost. Also weder rohes Fleisch noch rohes Gemüse. Insgesamt sollte die Menge lieber klein sein.

Bis zu zwei Stunden vorher sollte man viel trinken, aber in der letzten Stunde vor dem ins Bett gehen fast nichts mehr. Sonst drückt die Blase gerade dann, wenn man in die Tiefschlafphase kommt. Sowohl Koffein als auch übermäßig Alkohol sollte man vermeiden!

Schlaftipp 7: Melatonin und Aminosäuren

Melatonin ist ein körpereigenes Hormon, dass den Schlaf-Wach-Rhythmus steuert. Es ist auch in Lebensmitteln enthalten. Für die körpereigene Produktion von Melatonin wird Tryptophan (eine natürliche Aminosäure), Vitamin B12 und Folsäure benötigt. Milch enthält Melatonin, Schokolade und Cashewkerne enthalten recht viel Tryptophan. Auch GABA, eine weitere Aminosäure, soll den Schlaf verbessern.

Tipps und Tricks zum besser Schlafen

Man kann melatoninreiche und tryptophanhaltige Nahrungsmittel zu sich nehmen, nur ist die auch immer sehr kalorienreich. Besser sind aus unserer Sicht Nahrungsergänzungen mit konzentrierten Aminosäuren wie Tryptophan und GABA und auch Melatonin.

Paul und Rebecca haben sehr gute Erfahrungen mit Aminosäuren und Melatonin gemacht und schlafen mittlerweile wieder zügig ein und wachen selten auf.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2019 Schlaf Selbsthilfegruppe SHG